4 Jahre

Genau heute vor 4 Jahren haben wir unseren Bus gekauft. Und heute hat auch der Bus „Geburtstag“ und wird 34 Jahre alt.

Den anfänglichen Plan, in 2 Jahren fertig zu sein, haben wir relativ schnell geknickt. Meiner bisherigen Erfahrung dauert alles was ich anfange meist dreimal so lange wie geplant, so dass wir vielleicht daran denken könnten, am 13.2.2015 fertig zu werden.

Naja, immerhin haben wir noch nicht aufgegeben, das ist doch schonmal was 🙂

Dieser Beitrag wurde unter ToDo & Motivation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu 4 Jahre

  1. Gerd sagt:

    Happy Birthday! Schön das es jetzt einen Fertigstellungstermin gibt! Aufgeben geht sowieso schon gar nicht! 😉 Haben sich die Baupläne eigentlich inzwischen geändert oder seid ihr mit eurer ursprünglichen Planung noch zufrieden?

    Gruß Gerd

  2. Jolanda en Mathé sagt:

    Gefeliciteerd, een feestje:34 jaar!
    Nog even doorbijten de komende 2 jaar, maar dan heb je ook echt wat! Succes
    Groeten, Mathé en Jolanda

  3. Achim sagt:

    Hallo Martin,

    die Restauration eines Oldtimers dauert bei einem ganztags tätigem Arbeitnehmer in der Regel 4 Jahre (sofern er 80% seiner Wochenende und Urlaube dafür opfert). Da euer Fahr- und Wohngerät unwesentlich größer ist, würde ich 6 Jahre für das Fahrzeug rechnen, plus Innenausbau.
    So gesehen seit ihr zeitlich doch gut unterwegs.

    Führst du ein Stundenbuch? Würde mich mal interessieren, wie viele Stunde schon in dem Bus stecken.

    Ansonsten weiter so!

    Gruß Achim

    • Martin sagt:

      Hallo Achim,
      nein, ich sammel alle Rechnungen und hatte auch mal eine Tabelle mit Beträgen angefangen, alleine schon um hinterher einen Versicherungswert zu ermitteln, aber Stunden schreibe ich wohlweislich nicht mit. Aber es werden schon ein paar Tausend sein…

  4. Tom sagt:

    Hallo Martin,
    allet jute zum Jahrestag! Ich lese sehr gern über jeden weiteren Schritt zur Erfüllung eures Traums. Weiter so!!!
    Grüße aus Bärlin ( die mit dem Flughafen 🙂 )

  5. Röfert sagt:

    Hallo, Martin,
    auch von mir Glückwunsch zum Bus-Geburtstag (nachträglich).
    Spätestens seit dem Besichtigungstermin in Simpelveld bin ich hier aufmerksamer Leser des Busprojektes.
    Zu den Restaurationsarbeiten möchte ich anmerken: Eine Instandsetzung im Zuge des Ausbaus bzw. davor macht m. E. auf jeden Fall Sinn. Wenn das fertig ausgebaute Fahrzeug dann in der Nutzung ist, mag wohl kaum jemand wegen substantieller Ausbesserungen erneut alles „aufreissen“ wollen.
    Also weiter so!
    Viele Grüsse
    Robert

  6. Ralf sagt:

    Dann mal alles gute…aufgeben zählt nicht. Das beruhigt mich auch, dann liege ich mit meinen Atego ja noch voll in der Zeit!

Kommentare sind geschlossen.