Neues im Blog

So, einen hab ich noch vor dem Wochenende. Ich habe zwei Neuerungen in den Blog eingebaut:

  1. Es gibt nun eine Social Media Linkleiste unter jedem Blogeintrag. Die meisten von Euch dürften nur den Facebook-Button für „klickenswert“ halten, vielleicht noch Google Plus, das andere sind zumindest meiner Auffassung nach mittlerweile Plattformen für Exoten oder Nerds 😉
    Ich finde diese Leiste unaufdringlich, übersichtlich und nett anzusehen, so dass man sie, hat man kein Interesse an Social-Media Links, auch einfach „übersehen“ kann.
    Danke an Marco für den Tipp, er hat diese Leiste auch in seinem neuen Blog eingesetzt.
      
  2. Ich habe jede Menge neue Kategorien eingeführt, diese in eine Baum-Struktur gebracht und noch angefangen, auch alte Blog-Beiträge einzusortieren. Ihr findet die Kategorien auf der rechten Seite in der Seitenleiste unter dem Suchfeld, bis alle Beiträge einsortiert sind wird es aber noch dauern.

    Was machen Kategorien?
    Nun, das ist etwas verwirrend, wenn man es nicht kennt. Die Erklärung ist aber einfach: die Kategorien sind nämlich nicht als Inhaltsverzeichnis zu sehen, sondern verhalten sich wie ein Filter. Klickt man eine Kategorie an, werden NUR noch Blog-Einträge angezeigt, die ich mal dort einsortiert habe. Klickt man eine übergeordnete Kategorie an, werden die Beiträge aus den untergeordneten mit angezeigt. Ich denke das macht es übersichtlicher für Besucher, die spezielle Informationen suchen oder die sich für bestimmte Themenbereiche nicht interessieren.
    Möchte man zurück auf die Startseite, einfach auf die Überschrift des Blogs „Von der Fahrbücherei zum Wohnbus“ klicken.

Viel Spass damit, weitere Verbesserungswünsche gerne als Kommentar.

Dieser Beitrag wurde unter Blogsoftware veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Neues im Blog

  1. Norbert Jirsak sagt:

    Hallo Martin,
    ich bin seit langer Zeit „stiller“ Mitleser. Es ist bewundernswert was ihr alles bewegt, um euren Traum zu verwirklichen, weiter so!
    Gruß Norbert

  2. Ingo sagt:

    Hallo Martin,

    ich lese hier schon seit (fast) Anfang an mit. Ich kann nur sagen: Hut ab und weiter so!

    In Bezug auf die Social Media Buttons hätte ich evtl. ein besseres WordPress-PlugIn vorzuschlagen: „2-Click Social Media Buttons“. Dieses PlugIn setzt die „Heise-Online-Lösung“ für Social Media Buttons um und ist somit konform mit dem deutschen Datenschutz. Und obendrein verzögert es nicht die Ladezeit, da die jeweilige Funktion erst geladen wird, wenn ich den jeweiligen Button aktiviere. Es lohnt sich, dieses PlugIn mal genauer anzuschauen. Ich setze es schon seit geraumer Zeit auf meinem Blog ein und bin bisher sehr zufrieden damit.

    Viele Grüße,
    Ingo.

  3. Norbert Jirsak sagt:

    😉

  4. -.ZacK.- sagt:

    Moin!

    Auch ich bin ein eher stiller Mitleser – hier und da habe ich mich schon zu Wort gemeldet. (Und bin immer noch dankbar für den Tipp „Korrosionsschutz-Depot“ von 2009.) =)

    Gefunden habe ich damals noch das O405-Blog, als es bereits dem Ende zuging und habe hier demnach von Anfang an alles miterlebt… …wie die Zeit rennt.

    Ungefähr zur gleichen Zeit habe ich auch das Landcruiser-Experiment gefunden – auch der Tsuppari beisst sich so durch, mit zum Teil langen (erzwungenen) Pausen und so einigen Rückschlägen. Einfach Kopf hoch und weiter! Ich bin ehrlich gespannt ob (und wie) es weitergeht und schaue mindestens alle zwei Tage mal hier rein.

    Leider kann ich meist eher weniger gedanklich / mit Hintergrundinfos helfen (ich bin IT-System-Elektroniker, ist etwas weit weg vom Karosseriebauer/Schlosser/uswpp – auch wenn ich schon so einiges an eigenen und fremden KFZs geschraubt habe), noch bin ich in der Lage „mal eben“ rumzukommen und mitzuhelfen, da ich wörtlich am anderen Ende der Republik lebe (~700km).

    Aber ich kann wenigstens ab und an mal Durchalteparolen und Motivationssprüche ausgeben, damit dir die Lust nicht vergeht… 😉
    In diesem Sinne:
    Auf ein – positiv! – ereignisreiches Jahr 2013!

    PS: In einer Sache muss ich mich noch Ingo anschließen: Statt des von dir verwendeten Plugins würde auch ich für „2-Click Social Media Buttons“ plädieren – ist ein wenig rechtssicherer und mMn benutzerfreundlicher: Alle die es immer „An“ haben wollen, können es mit 2 Klicks so einstellen & alle anderen werden nicht unfreiwillig von FB & Co getrackt.

Kommentare sind geschlossen.