Faulen Rahmenträger tauschen (2)

Ein Studienkollege hat letztens von Anne unseren Blog gezeigt bekommen und meinte, dass sich ein Bild in der Vorschau gut machen würde, das würde die Seite ein wenig auflockern. Dann wollen wir das mal versuchen 🙂

Also, weiter gehts.

Das hab ich mir so gedacht, dass ich nur ein Vierkantrohr ersetzen muss – von wegen. Was da zum Vorschein gekommen ist, war alles andere als beruhigend. Aber seht selbst.

201210171106.jpg

Oben im Bild sieht man die Bolzen der Silentblöcke und das Loch für den Auspuff der Standheizung. Dahinter befindet sich der Batteriekasten mit der Nebenschalttafel. Diese Kästen aus GFK sind nicht so ohne weiteres auszubauen, was die Reparatur leider deutlich erschwert.

Nach links fehlt bereits das raus geschnittene Vierkantrohr, welches ursprünglich nach aussen führte, nach oben gehen drei weitere Vierkantrohre weg. Diese sind allesamt an der Knotenstelle ordentlich verrostet oder garnicht mehr vorhanden.

In der Mitte des Bildes sieht man die Wagenheberaufnahme. In dem „Dreieck“ hat sich der ganze Dreck gesammelt, der von den Hinterrädern aufgewirbelt wurde, und dort ordentlich an der Substanz genagt.

DSC04254

Das recht massive Material ist leider durch, auch hier hilft nur rausschneiden und neu einsetzen, wobei ich auch hier nur ein neues Stück einflicken kann

Hier kann man das von Innen sehen, das Material am Boden der Aufnahme ist so dünn geworden dass es durchgefallen ist.

DSC04257

Ich hoffe einfach darauf, dass das Owatrol-Öl, welches ich hier auftragen werde, ein Weiterrosten verhindern wird. Nach unten muss ich das faule Material raustrennen und wie gesagt etwas neues einschweissen.

DSC04258

Hier noch einmal die Perspektive von hinten nach vorn, das wird echt ein wildes Gebastel…

Dieser Beitrag wurde unter Radkästen und Rahmen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.