Schraubertag in Wuppertal

Forenkollege Frederik hat in Wuppertal eine große LKW-Werkstatt und so kam ihm die Idee, dort mal einen Schraubertag zu veranstalten.

Die Einladung war schnell erstellt, ein Termin ebenso schnell gefunden, und so haben wir uns gestern mit einer Handvoll Bussen, Arbeitsklamotten und (fast) ohne Frauen in Wuppertal getroffen und geschraubt was das Zeug hielt 🙂

Viele waren am Freitag Abend schon angereist, und so lief der Grill schon fast aus, als ich gegen 20 Uhr mit dem Sprinter ebenfalls auf den Hof gekommen bin.

Nach einem ausführlichen Frühstück ging es am Samstag Morgen dann zur Sache. Zunächst sind alle einmal über den firmeneigenen Bremsenprüfstand (mit integrierter Waage) gefahren, leider hat auch der Sprinter hat hier Schwächen gezeigt. Zum Glück aber nur an der für dieses Fahrzeug sowieso leicht unterdimensionierten Handbremse, die Betriebsbremse geht überdurchschnittlich gut.

An Charlys Doppeldecker war ein Nachsteller für die Bremse der Nachlaufachse fest und wurde repariert, auch Martins Setra stand lange auf 3 Beinen. Bernds Bus war schwerer als ich dachte und ausserdem wir haben wir dort diverse Elektrikprobleme beseitigen können. Viele weitere Kleinigkeiten wurden dank der Gruben und des verfügbaren schweren Werkzeugs in Angriff genommen und repariert. Frederik hatte für den gesamten Samstag sogar zwei seiner Mechaniker parat, die tatkräftig mit angepackt haben.

Zum krönenden Abschluss durften noch einige Busse durch die ebenfalls firmeneigene Waschanlage fahren. Ein wirklich toller Tag, und alle, inklusive Frederik, haben beschlossen, dass dies unbedingt wiederholt werden sollte.

Vielen herzlichen Dank!

DSC03781.JPGDSC03784.JPGDSC03786.JPG

DSC03787.JPGDSC03788.JPGDSC03790.JPG

DSC03791.JPGDSC03793.JPGDSC03794.JPG

DSC03795.JPGDSC03796.JPGDSC03798.JPG

DSC03799.JPGDSC03800.JPGDSC03801.JPG

DSC03802.JPGDSC03803.JPGDSC03804.JPG

Dieser Beitrag wurde unter Wohnbus-Treffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Schraubertag in Wuppertal

  1. meise sagt:

    wenn ich das so sehe
    könnte mich in den hintern beißen, das wir nicht konnten,
    super von frederik-das nächste mal, mit uns
    die meisencrew

  2. Bernd sagt:

    Klasse war’s. Schade das es nicht noch mehr Bilder gibt.

  3. teasy sagt:

    sieht nach einer gelungenen aktion aus.
    wenn die entfernung nicht wäre, würde ich das nächste mal auch mitspielen wollen…

  4. Harley Charly sagt:

    Jo das war eine super Gelegenheit, Arbeiten am Bus durchzuführen, die aus Mangel an technischen Knowhow, oder an Werkzeug und Ausstattung aufgeschoben wurden. Frederic, der fliegende Holländer hat es mit viel Engagement möglich gemacht. Vielen herzlichen Dank dafür!!!!