Dachfenster: Neue Scheiben sind da!

Wo ich gerade doch gerade ein Dachfenster eingebaut habe, nun geht’s wieder um den Bus. Ich hatte vor längerer Zeit zuletzt am Dach gearbeitet, nun tut sich wieder was!

Über mein Wohnbus-Forum hat sich jemand gefunden, der mir überaus günstig und trotzdem mit hochwertigem Sonnenschutz beschichtete neue Scheiben für die verbliebenen vier Dachfenster herstellen konnte. Nur die Lieferung war so ein Problem, denn die kommen dann von weiter her.

Eigentlich hatte ich ihn gebeten, mir mit 2-3 Tagen Vorlaufzeit bescheid zu geben, wann der LKW mal in die Gegend kommt. Tja, und vor ein paar Tagen rief er an, dass der LKW noch 7km von mir entfernt wäre und meine Scheiben dabei hätte.

Na, ein Glück dass ich an der Halle war 🙂

Und kurze Zeit später stand er dann auch schon auf dem Hof

DSC01763.JPG

Mit dem Transportgestell ist meine Werkstatt dann doch langsam zu klein…

DSC01764.JPG

Schön sind sie geworden! Die Stop-Sol Schicht spiegelt ein wenig, ansonsten wirken sie leicht grünlich.

DSC01765.JPG

Ich bin gespannt, wie das montiert aussieht, ich vermute, dass dann der Grünschimmer weg ist.

Hier kann man sehr schön die Glasschichten sehen, so sollte ein gescheites Isoglas fürs Auto aussehen:

DSC01768.JPG

Rechts die erste Scheibe mal als Beispiel: Ganz rechts ist zunächst eine ESG-Scheibe (Einscheiben-Sicherheitsglas) auf dem auf der linken, also inneren Seite, die Stop-Sol Beschichtung aufgebracht ist. Diese Scheibe kommt nach oben.

Dann der zugeklebte Zwischenraum mit dem Vakuum.

Dann kommt, links daneben, und damit als unterstes, eine VSG-Scheibe (Verbund-Sicherheitsglas), die eigentlich aus zwei Scheiben und einer Sicherheitsfolie dazwischen besteht. Diese Folie verhindert zum einen, dass uns das Glas bei einem Schaden auf den Kopf fällt, obwohl es eh sofort zerbröseln würde. Und sie ist weiterhin so konstruiert, dass sie nochmal als Temperaturdämmung wirkt, sie vermindert ein wenig die Scheibe als Kältebrücke.

So, und nun wirds für mich ein wenig ungewöhnlich: Ich werde die Finger von der Montage lassen. Der Grund ist einfach: Ich habe beim Busunternehmen zwei Jungs einer Autoglas-Firmal angetroffen, die, sogar offiziell von der Firma gestattet, auch mal was nebenbei machen dürfen. Denen habe ich alles gezeigt, und wir sind uns über einen Preis einig geworden.

Soviel sei gesagt: Der Preis für die Dachfenster MIT Montage ist immer noch fast 100 EUR günstiger, als wenn ich die Scheiben im „normalen“ Handel bestellt hätte! PRO SCHEIBE!

Und ich glaube, dass die Entscheidung richtig war. Die Jungs gehen die Montage völlig anders an als ich es getan hätte. Und das scheint mir so auch logischer. Ich denke in den nächsten Wochen holen sie die Dachfenster ab und bauen dann zu Hause in Ruhe alles auseinander und wieder zusammen.

Blöderweise habe ich nun schon ein recht teures Butyl-Dichtband gekauft, was ich nun nicht verwenden kann. Schade. Aber gut, dafür habe ich die Gewissheit, dass die Dachfenster hinterher top gemacht, und vor allem auch 100% dicht sind!

Dieser Beitrag wurde unter Dachfenster Umbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Dachfenster: Neue Scheiben sind da!