Dachfenster (3)

Es geht weiter, ich habe nun die Rahmen für die Hekis fertig, und sie passen gut. Leider kommen die Hekis in einen Bereich, wo das Dach nach aussen abzufallen beginnt, es gilt also eine leichte Rundung zu überwinden, die ganz aussen einen Spalt von ca. 1,5cm verursacht.

DSC00457.JPG

Erstmal habe aber die neuen Streben eingeschweisst, die Maße habe ich jeweils 5mm größer gemacht. Entweder kommt noch Isolation an die Rohre, oder ich lasse das einfach als Spielraum, das macht soweit nichts.

DSC00459.JPG

Etwas später ist dann auch schon Farbe dran.

DSC00460.JPG

Den Rahmen für hinten habe ich soweit auch vorbereitet und gestrichen, die Farbe muss nur noch trocknen, dann kann er rein. Vorher werde ich aber noch das wellige Blech im Dach raustrennen.

DSC00477.JPG

Zum einsetzen der Fenster werde ich Dekalin verwenden, das ist dauerelastisch und trocknet nie aus. Die Lieferung habe ich heute bekommen.

Hier lohnt es sich, zu vergleichen. Der „normale“ Handel nimmt 11-13 EUR für die Kartusche, bei eBay gibt es Händler die es für 7,50 EUR anbieten. 6 Kartuschen reichen hoffentlich für die Dachhauben, das hinterste Dachfenster und alle Zierleisten.

Weiterhin wollte ich die Dachfenster noch aussenrum mit einer Fuge aus Weicon 310M Flex Kleber versehen, das sollte dann den nötigen Halt geben. Auch wenn der Rahmen schon verschraubt wird, halte ich eine zusätzliche Absicherung für sinnvoll.

Danke an Gerd für den Tipp mit der Fuge, wenn man diese mit dem Teppichmessser wieder aufschneidet, bekommt man die Luken tatsächlich unbeschadet wieder raus.

Auf die einfachsten Lösungen kommt man oft nicht 🙂

Tja, und das Dach sieht nun schon nicht mehr so dramatisch aus, oder? 🙂 Aber es hapert nun an allen Ecken an der Temperatur. Dachfenster und Luke dichten und kleben, Bleche lackieren, Kofferraum streichen, Blechkanten unter den Zierleisten konservieren, Motorwäsche, – das geht alles bei diesen Temperaturen überhaupt nicht. Es müsste schon deutlich über 10 Grad werden, eher Richtung 20.

Naja ich hoffe das wird bald mal was.
Und das nicht nur wegen des Busses. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Dachfenster Umbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf Dachfenster (3)