Neue Spiegel

An der Stufe wollte ich nicht weitermachen. Ich habe mir überlegt, dass eine Reinigung mittels Dampfstrahler mal ne gute Sache sein würde, aber dazu muss ich rausfahren. Also erstmal nichts machen.

Auch sonst stockt es gerade, von den ganzen Vorhaben gehen viele wegen der Kälte nicht, quasi alles was mit Farbe oder Korrosionsschutz zu tun hat. Lediglich die Fensterausschnitte könnte ich sägen, aber auch die Rohre wollen mit Farbe behandelt werden. Mal schauen, vielleicht heize ich den Bus mal gescheit auf und streiche sie dann im Innenraum.

Fürs Heck und alle Anbautteile hab ich noch Brantho Korrux 3in1 Chassis-Lack in schwarz im Korrosionsschutz-Depot bestellt, das müsste die Tage kommen. Was ich in die Hand nehme kriegt auch gleich ne Reinigung und nen neuen Anstrich. Vielleicht hab ich irgendwann dann ja mal den ganzen Bus durch 🙂

Heute deswegen nur Kleinkram, und zwar die Spiegelarme.

Ich hatte bei Gerd auf dem SAT zwei Spiegelarme gekauft, blöderweise zwei rechte. Das habe ich aber gestern erst beim Montieren gemerkt. Macht aber auch nichts, denn der linke hätte so wie der gebaut ist nicht funktioniert, der Spiegel wäre hinter der A-Säule.

Also habe ich den originalen Arm gelassen und nur den Spiegel selbst ausgewechselt. In den Tiefen meines Lagers warten schon einige Jahre ein günstiger auf einem Willy-Jansen Treffen erworbener Satz Spiegel darauf, montiert zu werden, die kamen heute zum Zug.

Wer diese Blog seit Anfang an verfolgt, wird übrigens wissen, dass ich bisher auf Wunsch meines Tüv-Prüfers ein recht unansehliches Hirschgeweih (letztes BIld) spazieren gefahren habe. Das ist nun Geschichte, ein Glück.

Zuerst habe ich aber mal die Schwalbenschwanz-Platten demontiert und sauber gemacht. Auch drumherum, da sammelt sich einiges an Dreck an.

DSC00302.JPG

Sauber gemacht und poliert

DSC00303.JPG

Wieder angeschraubt. Unten drunter brauche ich noch zwei Anschlüsse für die Spiegelheizung, die alten waren zerbrochen.

DSC00307.JPG

Und so schaut’s nun aus, gefällt mir deutlich besser!

DSC00306.JPG

Blick vom Fahrersitz. Man kann wirklich gut vor den Bus sehen! Was noch fehlt ist ein Weitwinkel-Spiegel nach hinten sowie einer an der Seite über dem Fenster, kommt aber auch noch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Neue Spiegel

  1. Gerd sagt:

    Macht sich gut an deinem Bus! 😉

  2. Berry sagt:

    japp, das sieht gut aus, weiter so.
    LG Berry

  3. norbert dicken sagt:

    Hi Martin,

    sach mal, kennst du nen Hersteller von Aussenspiegeleinsätzen? ich suche einen Weitwinkelspiegeleinsatz für links, der Vario hat serienmässig nur plane Spiegel.
    Die Anschraubspiegelchen kommen nicht ans Auto, die Dinger rauben nur die Uebersicht (man muss sich beim betrachtendes des rückwärtigen Verkehrs jedesmal umstellen). Hab mal das gleiche Problem an einem citroen gelöst in dem ich Spiegel vom Audi 100 aufs richtige Format hab schleifen lassen von einem Glaser. Hat super geklappt. Problem beim Vario ist, einen gebogenen Spiegel in ausreichender Größe zu finden.

    ? Norbert

  4. Martin sagt:

    Hi Norbert,
    vielleicht nimmst Du einfach einen rechten und drehst ihn um?
    Wenn die eine oben-unten-gerichtet Form haben, kannst Du Dir von Sven sicher eine Version für englische Fahrzeuge raussuchen lassen.

  5. Jens sagt:

    Ich hätte noch ein paar M3 Look Spiegel hier rumfliegen 😉 , ne, aber mal so unter uns, macht sich ja echt gut langsam der Bus, ich freue mich wenn ich das Ding irgendwann mal in Aktion erleben darf…

Kommentare sind geschlossen.