Zu Besuch bei Fabian

Wer Fabian ist? Lasst Euch überraschen 🙂

Die Stadt Aachen hat einen Bücherbus der nach meiner Erinnerung dasselbe Modell wie unserer sein müsste, also versuche ich herauszufinden, wo der Bus stationiert ist und welche Werkstatt sich um die Reparatur kümmert. Wahrscheinlich der Aachener Betriebshof, aber ich will auf Nummer sicher gehen und telefoniere mich durch. Am Ende erreiche ich Frau Schotten, die Mitarbeiterin der städtischen Bibliothek, die sonst in dem Bus mitfährt. Allerdings ist heute der Fahrer aber krank und so steht der Bus wie ich mir dachte am Betriebshof, und man soll es kaum glauben, der ist keinen Kilometer von meiner Halle entfernt!

Frau Schotten hat glaube ich zuerst gar nicht verstanden, dass ich wahrscheinlich einen baugleichen Bus hier habe. Schnell stellt sich aber heraus, es ist wirklich derselbe Bus, und dann ist sie sehr interessiert! Ein O307, aufgebaut von Vetter, und seid Anfang an als Fahrbücherei im Einsatz. Selbst das Baujahr passt, unser Bus ist nur 3 Monate älter. Der Aachener Bus wird im April 30 Jahre alt, und so informiere ich Frau Schotten noch über die Möglichkeit der historischen Zulassung. Ob das aber für kommunale Fahrzeuge realisierbar ist, wissen wir beide nicht, sie ist jedenfalls sehr interessiert will sich schlau machen.

Mein erster Haltepunkt bei meiner heutigen Rundfahrt ist also der städtische Betriebshof.

DSC00556-small.JPG

Und da steht er auch schon, Fabian der Bücherbus 🙂

Ich habe mich zur Werkstatt durchgefragt und dort den Werkstattmeister gefunden, den Frau Schotten mir genannt hat. Nach erster Brummeligkeit taute er langsam auf und hat nach Unterlagen gesucht, aber mehr als ich dazu bekommen habe, findet er leider nicht. Er guckte schon etwas ungläubig als ich ihm sagte, dass ich den Bus mitgebracht habe und wir gehen gemeinsam nach vorne.

„Der sieht ja noch richtig gut aus“ entfuhr es ihm mehrfach und mir schwoll stolz die Brust 🙂
Ich zeigte ihm den leeren Innenraum und den Wartungsbericht der Stadt Trier, er ist recht angetan und bemerkte immer wieder den guten Zustand.


DSC00559-small.JPG

Dann schauten wir uns noch Fabian an, allerdings war die Tür verschlossen. Fabian hat im Dach Hubdächer, stellte ich etwas neidisch fest, allerdings meinte der Werkstattmeister, dass die ständig Probleme machen weil sie undicht sind. Na gut…
Noch ein paar Fotos, und wir haben uns verabschiedet und ich bin weitergefahren. Sehr nette Begegnung!

Frau Schotten hat mir übrigens noch berichtet, dass ihr Bus vor 5 Jahren umfassend saniert und neu gestaltet wurde, es wurde zu diesem Anlass sogar ein Hochglanz-Busbastelbogen für Kinder herausgebracht. Sie hat mir angeboten, dass wir uns welche abholen dürfen, was wir auch umgehend gemacht haben 🙂

DSC00585-small.JPG

DSC00587-small.JPG

DSC00588-small.JPG

Naja gut, einige Details fehlen, aber schon eine super Idee!

Dieser Beitrag wurde unter Andere Busse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Zu Besuch bei Fabian