Einzug

Heute sind wir in den Wohnwagen eingezogen! Ich sitze hier in der Rundsitzgruppe und tippe vor mich hin, die Heizung kommt langsam auf Touren und die zwei PKW-Ladungen voll Zeug die wir heute rüber geschafft haben, sind ganz geschmeidig in den Schränken verschwunden. Und da ist noch viel Platz, den wir aber auch brauchen werden, derzeit haben wir von allem nur die Basics da.

Tja, nun isses so weit, aber so ganz greifbar ist es noch nicht. Wir sind aber auch beide total Platt, denn der Umzug war das, was uns in den letzten Tagen am wenigsten beschäftigt hat. Irgendwann in den nächsten Tagen finde ich hoffentlich die Zeit, Euch mal alles in Ruhe zu erklären…

Dieser Beitrag wurde unter Halle, Kabe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten auf Einzug

  1. Stefan sagt:

    Brot und Salz sind die Grundnahrungsmittel schlechthin und gelten daher in vielen Kulturen als symbolträchtiges Geschenk. Mit diesem Duo überreichen Sie dem frisch gebackenen Wohnungsbesitzer eine Portion Gemeinschaft, Wohlstand und Sesshaftigkeit. (Bild: Thinkstock)

  2. Henry sagt:

    Guten Morgen, liebe Dauercamper!

    Gibt’s auch ’ne offizielle Postadresse?

    Euch einen schönen Sonntag!

    Papa/Henry

  3. Anne sagt:

    Danke, Stefan!
    Das ist aber nett :-)

  4. Stefan sagt:

    Habe dich letzte Woche Montag mit dem JC noch in der Peliserkerstraße abbiegen sehen :-). Habe instinktiv gegrüßt, aber du kennst mich nicht. Dieses Internet ist schon eine verrückte Sache :-).

  5. meise sagt:

    gibt es von deinem anhänger mit schneckenhaus-keine bilder?
    wäre doch schön

  6. onkel martin sagt:

    hallo, ihr 2 wahren vagabunden,
    sehr schön eure mobile unterkunft; so bleibt man sehr lebenstauglich. wir müssen leider mit und in einer immobilie leben.

    onkel martin aus bad oeynhausen

    p.s. freue mich auf die bilder des innenraums …

    liebe grüße